Anzeichen eines Notfalls

 

  • Bewusstseinsverlust, Zusammenbruch
  • Atemnot
  • blaue Schleimhäute oder blaue Zunge
  • Stärkere oder unstillbare Blutung
  • Sehr helle/blasse Schleimhäute
  • Krampfanfälle
  • Plötzliche Probleme beim Harnlassen
  • Anhaltender, blutiger Durchfall oder blutiges Erbrechen, zunehmende Schwäche
  • Plötzliche Lähmungen der Beine
  • Augenverletzungen
  • Verschlucken Fremdkörpern von Fremdkörpern oder Giften (z.B. Fäden, Socken, Spielzeug, Trauben, Schokolade oder Nüsse), Verbrühungen, Verbrennungen, Hitzschlag
  • Schwerer Verkehrsunfall

 

Wozu dient der Notfalldienst ?

 

  • Im Notfalldienst werden Patienten nach einem Unfall, mit lebensbedrohlichen Erkrankungen oder starken Schmerzen behandelt. Umfangreiche Untersuchungen werden im Notfalldienst nicht durchgeführt, außer sie sind für die Stabilisierung des Patienten notwendig
  • Routinebehandlungen, Impfungen oder Behandlungen von Erkrankungen, die bereits seit längerem bestehen und nicht lebensbedrohlich sind, sind keine Notfälle und werden auch nicht im Notdienst behandelt.

 

Was ist bei der Bezahlung & den Kosten im Notfalldienst zu beachten ?

 

  • Die Rechnung im Notdienst ist direkt zu begleichen entweder Bar & EC
  • Nach der Gebührenordnung (GOT) der Tierärzte wird immer eine Notdienstgebühr von momentan 59,50 Euro inkl. Mwst. fällig pro Behandlungsfall
  • Bedingt durch die höheren Gebührensätze im Notdienst ist mit Kosten von mindestens 160 Euro zur rechnen.

 

Im Notfall

 

Bei Notfällen rufen sie bitte in der jeweiligen Praxis laut angefügtem Notdienstplan an (bei Nichterreichbarkeit wenden Sie sich bitte an das AniCura Kleintierzentrum Heilbronn 07131_89090):

 

 Notdienstplan Neu20 April 2022

 Notdienstplan Neu20 Mai 2022

Notdienstplan Neu20 Juni 2022